Essen & Trinken

Rezept für russische Teigtaschen - Pelmeni


Pelmeni (Russisch: пельмени) sind wohl die bekannteste russische Teigspeise neben Bliny. Die kleinen gefüllten Teigtaschen ähneln Tortellini und ihre ukrainischen Brüderchen heißen Wareniki (Russisch:
вареники). Klassischerweise werden sie mit Hackfleisch gefüllt und mit Schmand oder Butter serviert. 

Pelmeni selber machen mit Pelmeni Form

Wie sind Pelmeni entstanden?

Über ihre Entstehung und Geschichte gibt es einige Theorien. Kulturhistoriker sehen sie als Variante der chinesischen Jiaozi, welche ebenfalls mit Fleisch aber auch Gemüse gefüllte Teigtaschen sind. Im 13. Jahrhundert seien die Rezepte mit dem Einzug der Mongolen ins heutige Russland gelangt und seitdem regional angepasst worden. In russischen Kochbüchern finden sich jedoch erst ab dem 19. Jahrhundert Rezepte. Viele glauben, dass die Pelmeni aus Sibirien kommen, da sich diese gut einfrieren lassen und helfen den langen Winter zu überstehen. Diese Theorie wird durch den Umstand unterstützt, dass der Kosakenhauptmann Jermak Timofejewitsch im 16. Jahrhundert Sibirien für Russland erobert hat und sich in den Aufzeichnungen der Kosaken Berichte über die usbekische Sitte, Fleisch in Teig einzuwickeln nachweisen lassen. Über die kosakische Invasion, hätte sich diese usbekische Idee von Sibirien leicht im übrigen Russland ausbreiten können. 

Ich finde die Herkunft von Speisen und die Erzählungen interessant, aber die Hauptsache ist, dass sie gut schmecken :) 
Im Endeffekt ist der Wunsch des Menschen, Leckerbissen in Teig einzuwickeln und zu backen, braten oder kochen seit Generationen weltweit verbreitet und ich liebe sie alle von Wan Tans, Maultaschen und nun vor allem Pelmeni! 

Traditionell wird Schmand bzw. Smetana in der russischen und ukrainischen Küche fast schon inflationär verwendet und die fertigen Pelmeni werden mit einer üppigen Portion Smetana und ein wenig Salz, Pfeffer und möglichst frischem Dill genossen. Ich muss allerdings entgegen alle Konventionen gestehen, dass ich eine tomatige Sauce zu ihnen bevorzuge.
Eine äußerst appetitliche Variante ist mir in der Ukraine zur Fußballweltmeisterschaft 2021 serviert worden: Zum Bier gab es schwarz gefärbte und salzig frittierte Pelmeni als Knabberei. Absolut umwerfend und sehr empfehlenswert! 
Fritierte Pelmeni mit Kohle schwarz gefärbt oder gekocht.

Bei Gelegenheit werde ich probieren, diesen Genuss zu Hause nachzuempfinden und meine Erfahrung hier teilen, bis dahin werden wir uns mit dem klassischen Rezept wohlig und satt halten: 

Teig Rezept für Pelmeni

  • 400 g Mehl
  • Eier
  • 150 ml Wasser
  • ½ TL Salz

Füllung für Pelmeni

  • 400 g Hackfleisch (halb und halb)
  • 50 g Butter
  • 3 EL Smetana (Schmand oder Sahne, wir nehmen oft 10% griechischen Joghurt)
  • 2 kl. Zwiebeln

Salz, Pfeffer, evtl. Knoblauch

Zum Servieren: 

  • Schmand (oder Sahne bzw. Joghurt) 
  • frischer, gehackter Dill

Zubereitung von Pelmeni

Das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde formen. Hier hinein kommen die Eier, das Wasser und das Salz. Nach gründlichem und liebevollem Kneten des Teiges (bei der Teigherstellung ist die Liebe immer besonders wichtig, sonst gelingt er nicht, sagt Tötja (тетя= Tante) Luda), muss der Teig ein halbes Stündchen ruhen. 

Zwiebeln fein hacken und mit dem Fleisch und den Gewürzen vermischen.

Wasser in einem großen Topf zum Kochen anstellen. Wir nehmen meistens Gemüsebrühe um die Pelmeni zu garen. 

Teig dünn ausrollen und auf eine Pelmeni- Form legen. Mit dem Finger die Mulden vorbereiten und kleine Portionen Fleisch hineingeben, bis alle Mulden gefüllt sind. Eine weitere Schicht Teig ausrollen und oben als letzte Schicht auflegen. Mit dem Nudelholz mehrmals über diese letzte Schicht rollen, bis sich die Form durch den Teig drückt und die Pelmeni vereinzelt werden. Form drehen und auf die Unterlage klopfen, so dass die Pelmeni sich lösen. 

Pelmeni in kochendes Wasser bzw. Brühe geben, bis sie an der Oberfläche schwimmen. 

Pelmeni Zubereitung Collage vom Teig, Ausstechen und Füllen der russischen Teigtaschen.

Mit Schöpfkelle abschöpfen und mit etwas Butter, Schmand, frischem Dill und Salz und Pfeffer garnieren. 

Wie werden Pelmeni einfach gefüllt und geformt?

Wir nutzen eine praktische Pelmeni-Form, die du z.B. hier bestellen kannst. Das ist ein Affiliate-Link, das heißt wir bekommen eine kleine Provision von Amazon, die uns beim Aufbau des Blogs unterstützt. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Wenn du keine Form hast oder es erstmal so ausprobieren willst, kannst du mit einem Wasserglas Kreise aus dem Teig ausstechen und die Pelmeni manuell füllen und formen. Bei unserer hungrigen Bande hat sich jedoch die Pelmeni-Form vielfach bewährt :)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.