Geschichten & Tee

Gemeinsam Tee trinken

Verabredung zum Tee - Ein anderer Umgang mit dem chinesischen Traditionsgetränk

Mein Sokol und ich haben uns tatsächlich beim Tee kennengelernt. Was klingt wie eine prüde 60er Jahre Veranstaltung mit schleppendem Paartanz und verlegenen Blicken war tatsächlich eine Abrissparty bei einer gemeinsamen Freundin, bei der gute 150 Gäste auf 67 qm2 die Statik des Dachgeschoss Apartments und die Nerven der Nachbarn auf die Probe gestellt haben. In der unfassbaren Enge der tanzenden Leiber, der man eigentlich nur auf der Toilette für einen Augenblick entkommen konnte, hatte dieser wunderbare Mensch eine Tee-Ecke im ehemaligen Wandschrank besagter Freundin eingerichtet. Ein hochwertiges Tee-Brett, und unter dem ganzen edlen Porzellan etwas, dass ich im Laufe des Abends als Gaiwan kennen lernen würde veredelte neben allerlei Zierart und Blumen die kleine Szenerie.
Tee Brett mit chinesischem Tee
Bereits Wochen vorher hatte mir meine gute Freundin konspirativ mit dramatisch gesenkter Stimme von einem “Russen” berichtet, der mich interessieren dürfte: Er vereine meine Leidenschaften für Tee, Osteuropa und gute Geschichten. Mein Interesse war selbstverständlich geweckt. Anders als die klassischen deutschen Feinschmecker - Tees “Süßer Vanille-Quarkkrapfen an Roibusch” oder “Apfelige Romanze in Aspik” a la Tee-Verschwend´ner, bereitete er jedoch reinen chinesischen Blatt-Tee zu. Statt eine Kanne oder einen Filter benutzte er dazu einen traditionell chinesischen Gaiwan, welcher auf einem wunderschönen kleinen Teebrett in lauter fröhlichen Pfützen stand. Der Trick beim Teebrett ist es, alles schön feucht zu halten. Es dürfen auch symbolische Figuren darauf Platz nehmen, wie zum Beispiel die schwimmenden Wasserbüffel, welche ich sehr liebe! Auch frische Botanik findet Verwendung und überhaupt, bei ihm ist erlaubt was gefällt. Er versteht seine Zeremonie als Anlehnung und respektvolle Hommage an die Tradition der alten chinesischen Meister, nur eben mit seinen persönlichen Nuancen. Mich hat am meisten beeindruckt, wie auf einer vollen lauten Veranstaltung, dieses kleine Tee-Zeremoniell Anziehungspunkt und Ruhepol inmitten der dröhnenden Bässe wurde. Gleichwohl fühlten sich auch die größten Punks und Unruhestifter angesichts dieser liebevollen Gestaltung von selbst dazu angehalten, ein wenig gerader zu sitzen, ihr Gespräch feingeistigen Themen zuzuwenden und es wurde tatsächlich die ein oder andere Geschichte vorgetragen oder sogar ein Gedicht rezitiert. Ich möchte meinen, dass die aktive Nutzung eines ästhetischen Tee-Bretts einen Ort in einen höheren kulturellen Status erhebt und das Beste eines jeden Menschen zum Vorschein bringt.
Teefiguren chinesisches Teebrett

Tee trinken verbindet Menschen aller Kulturen

Faszinierend fand ich auch, dass so viele Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen (Ukraine, Weißrussland, Deutschland, Spanien, Iran, Senegal um nur die zu nennen an deren Herkunft ich mich explizit erinnere) im Laufe des Abends dort zusammenkamen. Jede Kultur kennt Tee auf irgendeine Art und Weise und bei allen ist er grundsätzlich mit positiven Assoziationen verbunden. Auch für die Menschen, die noch nicht wirklich gut Deutsch sprechen konnten, bot sich am Teebrett ein kleiner Moment der Pause vom gezwungenen Smalltalk oder Tanzen. Alle Achtsamkeit auf die bernsteinfarbene Flüssigkeit des Tees gerichtet, intensiv die sich entfaltenden Aromen in sich aufnehmend, die Schönheit des Arrangements genießens stellte sich sofort ein Gefühl der Gemeinschaft und Nähe ein, man kann reden, kann aber auch die Stille genießen, dem Gespräch der anderen Lauschen, während man im Kreis um das Brett sitzt. 

Wer die Blüten und "Tea-Pets" auf einem Teebrett achtet, kann doch kein schlechter Mensch sein?

Seitdem nehmen wir uns regelmäßig Auszeiten vom Lärm des Alltags, mit einem kleinen Reiseteebrett, ein, zwei großen Thermoskannen mit heißem Wasser und mindestens zwei Reserve Tässchen, so dass wir neugierigen Passanten und Beobachtern ein Schlückchen unseres Tees anbieten können. 
Es ist wunderschön und erstaunlich, mit wie vielen wildfremden Menschen man so spielend leicht ins Gespräch kommt und wie viel Interesse an dem Thema besteht, da irgendwo scheinbar jeder eine positive Verknüpfung zum Tee hat. 

Tee trinken draußen mit dem chinesischen Teebrett

Während Corona hat unser Engagement in dem Bereich ein wenig nachgelassen. Passanten fanden die Vorstellung wenig appetitlich von fremden Menschen eine Tasse Tee anzunehmen und sich wohlmöglich noch eng dazuzugesellen. Verständlich, war unsere Lust darauf doch auch eher begrenzt. 
Entscheidend kam auch die Geburt unseres zweiten Kükens hinzu, die Kleinen finden das Teebrett zwar äußerst spannend, jedoch bin ich immer sehr unentspannt, wenn das wirklich hochwertige traditionell chinesische Porzellan und die z.T. recht kostspieligen Figürchen einem jähen Wutanfall zum Opfer zu fallen drohen. 

Wir haben ein kleines Metallset angeschafft, so dass die Küken ihre eigene Zeremonie privat abhalten können. Je nach Tagesform mit wechselndem Erfolg. 
Nun, wo die Großeltern auch öfter mal beide Küken betreuen lebt unser Tee-Trinken wieder auf. Am Kanal sitzen, Backgammon spielen, Tee trinken. Und wenn sich die Gelegenheit ergibt, einem völlig fremden Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern, an ein tief verwurzeltes Gefühl anknüpfen - der Tee ist fertig!

Wo bekomme ich echten, authentischen chinesischen Tee und Tee Zubehör?

Den besten Tee (echten chinesischen Tee) und das feinste Zubehör an Gaiwanen, Teebrettchen, Tee-Figuren und vielem mehr, findet ihr im ChaDao. Coronabedingt musste der Inhaber seinen herrlichen Ort des Tees und der Kontemplation und chinesischen Kultur in der Frankfurter Innenstadt leider schließen, hat jedoch im Odenwald eine neue Oase eröffnet! Seine Tees und Expertise findet ihr auf seiner Website (Ich denke das ist jetzt unbezahlte Werbung, ich bekomme keine Gegenleistung, aber ich feier seinen Tee und sein Wissen so sehr, dass ich finde- Wenn in guten Tee investieren, dann bei Gerhard!)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.