Sprache & Kulturelles

Orthodoxe Fastenzeit - Maria Entschlafen

Im Sommer werden vor allem 4 Feiertage im ukrainisch- und russisch-orthodoxen Christentum, im Zusammenhang mit der 14 tägigen Fastenzeit zu Maria Entschlafen, begangen. Das Wort Spas in den Namen der Feste ist eine Abkürzung des Wortes Spasitel und beutetet Retter, es steht für Christus. Die drei Feste markieren die Fastenzeit zu Maria Entschlafung vom (das Datum in Klammern ist der neue Kalender) 1. (14.) August bis zum 15. (28.) August. An jedem der orthodoxen Festtage ist es üblich, Speisen in der Kirche segnen zu lassen und sie gemeinsam mit der Familie zu verzehren. Insgesamt gibt es drei “Feste des Erlösers”. Bei diesen Festen wie auch bei anderen des orthodoxen Kalenders, mischen sich alte ostslawische Bräuche mit dem orthodoxen Christentum. Das für alle drei Feste des Erlösers namensgebende “Спа́с” kommt vom russischen Wort “спаситель” (Spasitel) das Retter bedeutet und auf die Erlösung durch die Verklärung/Verwandlung Jesus anspielt. Manchmal werden die Speisen aufgrund des hohen Andrangs vor den Kirchen gesegnet und das Weihwasser spritzt so üppig, dass es vor den Kirchen fröhliche Pfützen bildet. 

Orthodoxe Feiertage - Vorchristlicher Ursprung

Die Feiertage haben einen vorchristlichen Ursprung und sind mit der Ernte reifer Früchte, insbesondere Äpfel, verbunden. In der ostslawischen Folklore markieren sie den Beginn des Herbstes und bedeutet die “Verklärung”, also die Verwandlung der Natur. Dementsprechend gibt es an diesen Tagen, z.B. am Apfelretter eine Vielzahl von Apfelkuchen, Apfelrezepten und frischen, gesegneten Äpfeln (jedoch regional auch andere Herbstfrüchte, wie Trauben, Birnen, Pflaumen) vor allem jedoch Apfelspeisen zu essen. 
 

Erntedank

Wie bei vielen Feiertagen mischt sich hier landwirtschaftliche Relevanz bestimmter Daten, der christliche Glauben und alter Volksglauben. So munkelt man z.B. wer an dem Tag des Apfelretters einen Apfel verzehrt und dabei betend an einen Wunsch denkt, dessen Wunsch ginge in Erfüllung. Oft werden im Rahmen des Apfelfestes die Verstorbenen an ihren Gräbern besucht, wo man die zuvor gesegneten Apfelspeisen, jedoch auch Honig und Nüsse mit ihnen teilt. Wie auch bereits an Ostern, kann man sehen, dass sich auch die Ameisen königlich an diesem Festtag erfreuen :) In manchen Regionen ist es auch üblich, den Armen und Kranken etwas von der frischen, Gesundheit spendenden Ernte vorbeizubringen. Ich versuche möglichst bald einen Artikel zu den Fastenzeiten der ukrainisch-orthodoxen Kirchen zu Verfassen, hier nur in Kurzform die Daten der Feste Honig-, Apfel- und Nussretter, die die Fastenzeit rund um Maria Entschlafen kennzeichnen. Wieder etwas Verwirrung aufgrund der Kalender (julianisch /gregorianisch), das alte Datum in Klammern: 

14. August - Honigfest des Erlösers 

Das erste Fest des Erlösers ist das “Honigfest des Erlösers”, welches am 14. August (bzw. 1. August nach julianischem Kalender) begangen wird. Am Honigretter endet traditionell das Bienenjahr, der letzte Honig wird geerntet und die Bienen bereiten sich auf die Einwinterung vor. 
Honigretter (russ. Медовый спас /Medowyj Spas) in der Ukraine vielerorts häufiger “Mohnretter” genannt, markiert den Beginn der Fastenzeit zu Maria Entschlafen.

19. August - "Apfelretter" & Verklärung Jesu

In der Ukraine sowie auch in Russland wird am 19. August das Fest des “Apfelretters” (Я́блочный Спа́с - Jablotschni Spas) auch manchmal “Apfelfest des Erlösers” oder “Fest des Erlösers auf dem Hügel” gefeiert.  Am 19.August (bzw. 6. August nach julianischem Kalender) stellt es das Hochfest zu Christi Verklärung dar. 

28. August - Hochfest zu Maria Entschlafen

(bzw. 15. August nach julianischem Kalender) 

29. August - Nussfest des Erlösers 

Das dritte ist das “Nussfest des Erlösers”, das am 29. August (bzw. 16. August julianischer Kalender) gefeiert wird. Nussretter heißt es, weil zu dem Zeitpunkt traditionell die ersten Walnüsse reifen und auch Brotretter, weil an dem Tag das erste Brot aus “neuem” also frisch geernteten, gedroschenen und gemahlenem Weizen gebacken wird. Nussretter (Orechovyj Spas) bzw. Brotretter, Chlebnyj Spas, kennzeichnet das Ende der Fastenzeit zu Ehren Maria Entschlafen und gedenkt vor allem der Überbringen des Tuchbildes (Christusbildes) von Edessa nach Konstantinopel.
Apfelretter ukrainischer Feiertag zur Reife der Äpfel und Verklärung Jesu
 
Ostslawische, ukrainische und russische Feiertage Apfelretter, Honigretter, Nussretter, Brotretter
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.